Home
Kontakt
Aktuelles
Vertretungsplan
Termine
Unterricht
Wir über uns
Schulsozialarbeit
Frau Dülger
Herr Bachner
Ganztag
Schulleben
Impressum

Schulsozialarbeit an der Konrad-von-der-Mark-Schule

 

Seit Beginn des Schuljahres 2011/12 teilen sich die beiden Sozialpädagogen Frau Hatice Dülger und Herr Stefan Bachner die Schulsozialarbeit an der Konrad-von-der-Mark-Schule.
 

 


Die Schulsozialarbeit sieht Schule nicht nur als einen Ort des Lernens, sondern als einen Ort des Zusammenlebens von Schülerinnen und Schülern, von Lehrern und auch Eltern.

Seit drei Jahren wird an der Hauptschule Hörde Schulsozialarbeit unter der Trägerschaft der dobeq (Dortmunder Beschäftigungs-, Qualifizierungs- und Ausbildungsgesellschaft mbH; www.dobeq.de) angeboten.

Seit 2008 ist die Schulsozialarbeit fest ins Schulprogramm integriert.

An dieser Stelle wollen wir Sie über die Aufgaben und Bereiche der Schulsozialarbeit informieren.

 

Schulsozialarbeit ist für die anderen da
Schulsozialarbeit will versuchen, Konflikte an den Schulen zu vermeiden. Mit einem speziellen Förderprogramm ab der Klasse 5 und mit gezielten Strategien zur Konfliktvermeidung wird dies erreicht.
 

Beratung im Problemfall
Beratung in Krisensituationen und Hilfe in schwierigen Situationen sind einige der Aufgaben der Schulsozialarbeit. Dazu können sich Schülerinnen und Schüler und/oder Eltern der Hauptschule Hörde vertrauensvoll an Herrn Bachner wenden.
 

Elternarbeit
Die Schulsozialarbeit unterstützt Eltern bei Fragen rund um das Thema Schule und Familie. Dies kann in Form von Elterngesprächen, Hausbesuchen, Teilnahme an Elternabenden sowie Weitervermittlung an soziale Fachdienste und Institutionen sein.
Ebenso gilt hier der Grundsatz: Gespräche mit Sozialpädagogen sind immer freiwillig, kostenlos und streng vertraulich!

Kooperative Stadtteilarbeit
Die Mitarbeit in Gremien und die Kooperationsstrukturen im Stadtteilwesen sind für die Schulsozialarbeit eine wichtige Grundlage für ihre vernetzende Brückenfunktion. Durch die Zusammenarbeit mit sozialen Institutionen wie beispielsweise den Jugendämtern, der Drogenberatungsstelle, der schulpsychologischen Beratungsstelle, usw., kann Schulsozialarbeit kurze Wege für SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen herstellen.
 

Sozialpädagogische Gruppenarbeit/Projektarbeit
Primär steht die Stärkung der SchülerInnenverantwortung, aber auch die Verbesserung persönlicher und sozialer Kompetenzen im Vordergrund. Diese themenorientierte Gruppenarbeit kann u.a. zur Stärkung des Selbstvertrauens, zum Umgang mit Aggressionen oder zur Schulhofgestaltung stattfinden.

Bei all diesen Angeboten stehen die Beteiligung, die Bedürfnisse und das gemeinsame Handeln der Kinder und Jugendlichen im Vordergrund.


Ganztagsangebote
Verlässliche Ganztagsbetreuung, um insbesondere berufstätige Eltern zu entlasten.

 

 

Konrad-von-der-Mark-Schule | Konrad-von-der-Mark-Schule@stadtdo.de